Chronik

 

01.11.1955
Tischtennisinteressierte Sportler gründen den Tischtennis-Club Schwarz-Weiss Hechingen. Die Wahlen ergeben, daß der Verein von Lothar Mühleisen  (1.Vorsitzender), Heinz Collrep (2.Vorsitzender und Schriftführer), Oskar Aker (Kassier) und Heinz Graw (Trainingsleiter) geführt wird. Für die Finanzierung des Vereins wird eine Aufnahmegebühr von 3,-- DM und ein  Monatsbeitrag von 1,-- DM für Aktive bzw. 1,50 DM/ 0,50 DM für Jugendliche festgelegt. Sofort werden 2 Tische angeschafft um mit dem Training im Engelsaal beginnen zu können. Die ersten Freundschaftsspiele gegen den  TSV Engstlatt, TSV Bisingen und VfB Bodelshausen werden verloren.
Erster Vereinsmeister wird Willi Hoffmann, gefolgt von Heinz Graw und Werner Musolff.
Bei den Kreismeisterschaften in Burladingen belegt Willi  Hoffmann den 1.Platz im C-Einzel und gewinnt auch, zusammen mit Werner Musolff, die Konkurrenz im C-Doppel.

 

 

14.10.1956
In der neu geschaffenen Kreisklasse Hechingen gehen folgende Mannschaften auf Punktejagd: TSV Bisingen, TTC Burladingen (1+2), TFC Grosselfingen, TTC Hechingen (1+2) und  TSG Bodelshausen (außer Konkurrenz).

 

 

16.11.1956
Lothar Mü
hleisen kann sein Amt als 1.Vorsitzender aus beruflichen Gründen nicht weiter ausüben, Heinz Collrep wird zum 1.Vorsitzenden gewählt, Karl Fleischhacker wird  Schriftführer und Fritz Kenzelmann übernimmt die Kasse.
Der Verein zieht vom Engelsaal in den Kronensaal und kurze Zeit später ins Schützenhaus um.

 

 

05.05.1957
Da nach der Runde der TTC Burladingen 1 und der TTC Hechingen 1 punktgleich (18:2) vorne liegen, findet in Bodelshausen ein Entscheidungsspiel um den Kreismeistertitel  statt. Das Spiel endet 8:8. Aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses (17:19) belegt Hechingen den 2.Platz

 

 

28.05.1957
Durch einen Trainingsunfall fällt der 1.Vorstand für längere Zeit aus. In einer Versammlung wird Oskar Aker zum 2.Vorstand gewählt. Gleichzeitig werden Damen in den  Verein aufgenommen.

 

 

27.10.1957
Willi Hoffmann wird Zweiter im Herren A-Einzel bei den Kreismeisterschaften in Grosselfingen.

 

 

25.10.1959
Bei den Kreismeisterschaften in Rangendingen wird Erwin Feldberger Kreismeister im Jungen-Einzel und zusammen mit Flaisch auch im Jungen-Doppel. Horst Fleuren belegt den  3.Platz im C-Einzel und im C-Doppel werden Keihl/Mössmer Zweite und Fleuren/Musolff Dritte.

 

 

08.06.1960
Mit einem 9:4-Erfolg im Entscheidungsspiel gegen den TTC Burladingen 2 (beide Mannschaften haben nach Abschluß der Runde 14:2 Punkte) wird der TTC Hechingen Kreismeister  und nimmt an der Aufstiegsrunde zur Bezirksklasse Alb teil, in der man sich aber den Mannschaften aus Betzingen, Lustnau und Sondelfingen beugen muß.

 

 

22.09.1961
Der Verein zieht in den Gymnastikraum der Schloßbergturnhalle um.

 

 

18.09.1964
Für das Spieljahr 1964/65 werden außer einer Herrenmannschaft erstmals noch eine Jugendmannschaft (die mit 8:4 Punkten zusammen mit Rottenburg den 1. Platz nach der  Runde belegt) und eine Damen/Mädchenmannschaft (die 4. wird) gemeldet.

 

 

11.12.1964
Annemie Katzier qualifiziert sich für die Württembergischen Jugendmeisterschaften

 

 

12.09.1965
Der TTC Hechingen feiert sein 10-jähriges Bestehen und steigt in die Bezirksklasse Alb auf.

 

 

3.04.1966
Der TTC Schwarz-Weiß Hechingen wird ins Vereinsregister des Amtsgerichtes Hechingen eingetragen.

 

 

Oktober/November 1966
Bei den Kreismeisterschaften in Hirschau ist der TTC Hechingen der erfolgreichste Verein. In der  Damenkonkurrenz belegt Hechingen die ersten 3 Plätze. Renate Hucker gewinnt vor Anneliese Post und Hermine Ott. Im Damendoppel siegen Hucker/Leiber gefolgt von Post/Ott. Fleuren/P.Müller belegen den 1.Platz im Herren B-Doppel, im Einzel wird Peter Müller Dritter.In der Herren C-Klasse wird Jürgen Siegel Zweiter. Im Herren C-Doppel müssen sich Wolf und Leucht vom SV 03 Tübingen ebenfalls erst im Endspiel geschlagen geben.
Bei den Bezirksmeisterschaften wird Hermine Ott mit Ulrike Haase (TuS Metzingen) Bezirksmeisterin im Mädchendoppel und 3. im Einzel. Anneliese Post wird ebenfalls 3. im Einzel bei den Damen und mit Scheck (VfL  Pfullingen) Vizemeisterin, den 3.Platz belegen Leiber/Hucker. Den 1.Platz im C-Klasse Einzel belegt Peter Siegel.

 

 

Irgendwann 1967
Neben dem Gymnastikraum steht nun auch die Turnhalle dem TTC Hechingen zur Verfügung.

 

 

Fortsetzung folgt...